News

< zurück zu Meldung "Volleyball Herren 1: Heiß umkämpfter Sieg gegen den VfL Gemünd"
25.01.2018 20:00 Alter: 24 days

Unsere Handballjugend vom Wochenende 13.&14.01.18

Die Spiele unserer Jugendmannschaften vom Wochenende 20. und 21. Januar 2018


Die Lage:

Schade für unser mB-Jugend, dass der erste Erfolg so knapp verpasst wurde. Da war die mC-Jugend von einem Punkterfolg diesmal deutlich weiter entfernt. Die mD-Jugend ließ nichts anbrennen und darf nach wie vor auf Platz zwei in der Gruppe hoffen. Die Mädels von der D-Jugend gerieten beim Tabellenführer böse unter die Räder, ihre jüngeren Kolleginnen von der E-Jugend ließen ihrerseits dem Gegner keine Chance.

Die Spiele:

TV Roetgen mB-Jugend – TV Gürzenich              28:29

Haarscharf vorbei am ersten Erfolg schrammten unsere Jungs beim Duell mit den Dürener Vorstädtern.

 

1. FC Köln mC-Jugend – TV Roetgen                          45:24

Wie im Hinspiel eine böse Klatsche gegen die Geißböcke.

 

TV Roetgen mD-Jugend – SR Aachen                28:11 (15:6)

Keine Chance ließen die Eifler den ersatzgeschwächten Kaiserstädtern im Nachholspiel am Freitag. Eine sehr ordentliche Abwehrarbeit und sehenswerte Spielzüge vorne auf Seiten der Gelb-Roten sorgten schnell für klare Verhältnisse. Jan und Kevin erwiesen sich als starkes Rückraumduo. Ersatzcoach Laurin durfte zufrieden sein und eine ruhige Stunde auf der Bak genießen.

 

SV Eilendorf mD-Jugend – TV Roetgen           22:24 (12:12)

Wesentlich enger ging es dann am Sonntag zu. Gegen den Tabellennachbarn nutzten die TV-Boys die Gelegenheit, den dritten Platz in der Tabelle abzusichern und Platz zwei ins Visier zu nehmen. Die Gastgeber präsentierten sich als ordentlicher Gegner mit einer gut gefüllten Ersatzbank. Die Gäste zogen zwischenzeitlich mit starkem Spiel in der Offensive und guten Kombinationen auf vier Tore weg, gingen aber nach einigen Unkonzentriertheiten nur mit einem Unentschieden in die Pause. Mit viel Einsatz, aber ohne großen Glanz wurde der Sieg in Halbzeit zwei erkämpft. Trotz des knappen Ergebnisses hatten die Gäste das geschehen stets im Griff und legten zu, wenn es notwendig war.

 

HSG Merkstein wD-Jugend  I – TV Roetgen      37:3 (21:0)

Rein gar nichts hatten unsere jungen Eifelladies in Merkstein zu bestellen. Die bärenstarke und aus Spielerinnen des älteren Jahrgangs bestehende Truppe der HSG beherrscht die Liga nach Belieben und zeigte das auch bei diesem Spiel. Ersatzgeschwächt und ohne Goalgetterin Nike fehlten die Möglichkeiten, das Ergebnis zumindest etwas freundlicher zu gestalten. Viele Fehlpässe spielten dem Tempospiel der HSG in die Hände. Die wenigen eigenen Chancen wurden am Kreis leichtfertig vergeben. Das Trainerduo Celina und Svenja appellierte in der Pause an die Moral. Tatsächlich steigerte sich der TV, musste dann aber auch noch den Ausfall von Neele und Paula verkraften. Mit etwas mehr Wurfglück bei den ganz gut herausgespielten Chancen hätten es am Ende auch deutlich mehr als die erzielten drei Treffer sein können. Aber Kopf hoch: Die HSG ist einfach stark, es kommen auch wieder einfachere Gegner !

 

VfL Langerwehe wE-Jugend – TV Roetgen o.W.   5:21 Wertung 1:0

Ein klarer Sieg gegen die Mädels aus der Töpfergemeinde, auch wenn die Punkte wegen des Mitwirkens älterer Spielrinnen an die Gastgeberinnen gingen. Endlich durften auch unsere jüngsten Mädels über das ganze Feld spielen. Das sorgte bei viel Eifer auch für hochrote Köpfe. In der Abwehr sah Coach Cornelia noch die eine oder andere Lücke. Vorne spielten die Eifelgirls wie aus einem Guss und zeigten tolle Kombinationen und immer den Blick für die besser postierte Mitspielerin. Lob und Dank gilt dabei Neele, die trotz vollem Einsatz in der Kindertanzgarde aushalf.

 




Februar 2018

Februar 2018
MoDiMiDoFrSaSo
52930311234
6567891011
712131415161718
819202122232425
92627281234

Keine Termine gefunden