News

< zurück zu Meldung "Die Handballjugend vom Wochenende 25./26.11.2017"
14.12.2017 20:09 Alter: 213 days

Die Handballjugend vom Wochenende 9./10.12.17

Die Spiele unserer Jugendmannschaften vom Wochenende 9. und 10. Dezember 2017


Die Lage:

Einmal mehr einer dieser Spieltage, bei denen etliche Spiele ausfielen. Die Spielerdecke der Vereine ist offensichtlich so knapp bemessen, dass schon das Fehlen weniger Spieler zur Absage führt.

Den einzigen Sieg des Wochenendes fuhren die Mädchen der D-Jugend in Merkstein ein. Ansonsten setzte es Niederlagen.

Die Spiele:

HSG Merkstein wD-Jugend II – TV Roetgen  1:36 (1:17)

Fast überrascht waren die Gastgeberinnen, dass unsere wettergestählten Mädels den Weg durch Schnee und Eis zu ihnen gefunden hatten. Vorab: Der Weg hat sich für die TV-Girls gelohnt. Sicher, es war „nur“ die der Zweitvertretung der HSG, die schon einige herbe Schlappen einstecken musste. Auch in einem solchen Spiel muss man aber erst einmal 36 Tore werfen, von der bärenstarken Abwehr ganz abgesehen, die nur den Ehrentreffer zuließ. Coach Svenja durfte mit Freude zusehen, wie ihre Spielerinnen diesmal alles umsetzten, was im Training eingeübt worden war. Nach den teils knappen, teils zu hohen Niederlagen der Vorwochen Balsam auf die geschundene Trainerseele. Aus der starken Mannschaft ragte Nike heraus, die eine prima Entwicklung gemacht hat und Torgefahr mit dem Blick für den Mitspieler zu kombinieren versteht. Auch die Rohn-Zwillinge wussten besonders zu gefallen. Gegen den Tabellennachbarn Eilendorf sollen am nächsten Wochenende die nächsten Punkte her …

Eschweiler SG wE-Jugend – TV Roetgen o.W.             1:0

HSG Rösrath/Forsbach mC-Jugend – TV Roetgen      32:25

Nach dem Erfolg der Vorwoche wollten die Gäste gegen den Tabellenletzten nachlegen. Schon der schwache Start ließ dieses Vorhaben aber als unrealistisch erscheinen. In der Abwehr lasch und unkonzentriert beim Passspiel, ließen die TV-Jungs die HSG davonziehen. Gegen Mitte der Halbzeit stabilisierten sich die Gäste etwas, vorne gelangen einige schöne Kombinationen. Da die Abwehr aber nach wie vor sehr zurückhaltend agierte, betrug der Rückstand zur Pause schon fünf Tore. Mit viel Schwung versuchte der TV nach der Halbzeit die nicht unmögliche Wende, scheiterte jetzt aber an der schwachen Chancenverwertung und musste sich nach der einen oder anderen Zeitstrafe letztlich verdient geschlagen geben. Am besten schlug sich auf  Eifler Seite Keeper Jan.

TV Roetgen mE-Jugend – Stolberger SV                       0:1

 

 




Juli 2018

Juli 2018
MoDiMiDoFrSaSo
262526272829301
272345678
289101112131415
2916171819202122
3023242526272829
31303112345

Keine Termine gefunden