News

< zurück zu Meldung "Die Handballjugend am Wochenende 14./15.10.2017"
14.11.2017 19:10 Alter: 34 days

Die Handballjugend vom Wochenende 11./12.11.2017

Die Spiele unserer Jugend-Mannschaften vom November Wochenende 11. & 12.


Die Lage:

Viel Freude bereiteten an diesem Wochenende die Jungs der C-Jugend, die in der Verbandsliga mit ihrem zweiten Sieg einmal mehr zeigten, dass sie in dieser Liga mithalten können. Unsere D-Jugend qualifizierte sich souverän für das Halbfinale des Kreispokals. Die anderen Mannschaften hatten es schwer und unterlagen teilweise deutlich.

Die Spiele:

TV Roetgen mB-Jugend – HSG Merkstein            19:39

Nach starkem Beginn hielten die Gastgeber das Spiel zunächst offen, mussten aber nach etwa zehn Minuten den Gegner ziehen lassen, als die Konzentration in Angriff und Abwehr merklich nachließ. Auch in der zweiten Halbzeit fanden die Eifler nicht zur starken Form der Anfangsphase zurück und kassierten eine deutliche Niederlage. Dennoch haben sich die Jungs wacker geschlagen, die zum größeren Teil noch der C-Jugend angehören.

HSG Merkstein mC-Jugend – TV Roetgen        26:27 (11:12)

In das Kreisduell mit der HSG gingen die TV-Jungs mit dünner Spielerdecke von lediglich sechs Feldspielern und zwei Torhütern. Vorgabe war insbesondere, das im Training einstudierte neue Abwehrsystem zu erproben und in der Offensive taktisch diszipliniert zu bleiben. Das funktionierte von Beginn an vorzüglich. Nach anfänglichem Rückstand gelang bis zur Pause eine knappe Führung. In Halbzeit zwei wurde das Spiel deutlich körperbetonter. Die Eifler ließen sich nicht beirren und hielten konzentriert dagegen. Durch aufmerksame Deckungsarbeit gelangen Ballgewinne und schnelle Tore im Gegenstoß. Auch im Positionsangriff wussten die Gäste zu überzeugen und erspielten immer wieder schöne Treffer. Am Ende standen eine hervorragende Teamleistung und ein erkämpfter, verdienter Sieg.

SG GFC Düren 99 mD-Jugend – TV Roetgen    10:16 (3:9)

Leicht und locker qualifizierten sich die TV-Boys für das Halbfinale des Kreispokals. Basis des Erfolgs war die bärenstarke Abwehr. Da ließ sich die mangelnde Chancenverwertung verkraften. In der nächsten Runde gegen die starke Mannschaft aus Würselen wird man sich solche Nachlässigkeiten nicht erlauben dürfen, um eine Siegchance zu haben.

TV Roetgen mE-Jugend – SG GFC Düren 99           0:1

Der Tabellenführer von der Rur zeigte sich von Anfang an nicht nur zahlenmäßig überlegen. Die Gastgeber hielten aber kämpferisch dagegen und hatten in Jan und Torhüter Kai ihre Stützen. Mit 7:13 hielt sich der Rückstand dann am Ende noch in durchaus achtbarem Rahmen, mit Multiplikator, also unter Berücksichtigung der Zahl der Torschützen, war das Ergebnis noch deutlicher.

BTB Aachen wE-Jugend – TV Roetgen o.W.                 1:0

Wegen der älteren Mitspielerinnen zwar keine Punkte für die Eifelgirls, aber ein tolles Spiel der Gäste. Obwohl „ohne fünf“ angetreten, ließen unsere Mädels dem BTB keine Chance und gewannen mit 24:2. Von der F-Jugend halfen Neele und Yara aus. Ausschlaggebend waren die geschlossene Mannschaftsleistung und die hervorragende Deckungsarbeit. Da machte es auch nichts, dass ohne etatmäßige Torhüterin die Kameradinnen aus dem Feld im Kasten aushelfen mussten. Vorne trafen fast alle Spielerinnen und sorgten für eine strahlende Miene bei Coach Cornelia..        

TV Roetgen F-Jugend – HSG Merkstein

Das dritte Spiel der Saison absolvierten insgesamt zwölf Eifelkids in der Gemeindehalle. Alle erfüllten ihre Aufgaben sehr gut und gestalteten das Spiel positiv. Die Nachwuchstrainerinnen Jolina und Katharina leiteten erstmals ein Spiel und erledigten das souverän. Weiter so !




Dezember 2017

Dezember 2017
MoDiMiDoFrSaSo
4827282930123
4945678910
5011121314151617
5118192021222324
5225262728293031
Do. 21. Dezember 18:30
Fr. 02. Februar 09:30
Mo. 05. Februar 09:30
Fr. 16. Februar 09:30
Mo. 19. Februar 09:30
Mo. 19. Februar 09:30