News

< zurück zu Meldung "Knapper Sieg im Auftaktspiel der Volleyballherren 2"
02.10.2017 19:49 Alter: 15 days

Die Handballjugend am Wochenende 30.9./01.10.

Die Spiele unserer Handballjugend vom Wochenende 30. Spet. und 01. Oktober


Die Lage:

Ein etwas trostloses Wochenende für die Jugend des TV. Nur die Jungs der E-Jugend siegten und erweisen sich zunehmend als Kandidat für die vorderen Tabellenplätze. Die „Würselener Woche“ zeigte lediglich die mD-Jugend in Schlagdistanz zur HSG. Die TV-Mädels der D- und E-Jugend blieben jeweils chancenlos. Die Mädchen der B-Jugend zeigten ein ordentliches Spiel gegen den Tabellenführer Merkstein, verloren aber ebenfalls. Die Jungen der C-Jugend zahlten in der Verbandsliga gegen den „FC“ vom Rhein Lehrgeld für eine ganz schwache Abwehrleistung.

Die Spiele:

Gürzenicher TV mB-Jugend – TV Roetgen                   1:0

 

TV Roetgen mC-Jugend – 1. FC Köln               26:40 (12:18)

Gegen bislang sieglose Kölner wollten unsere Jungs mit voller Konzentration die nächsten Punkte sichern. Der Kader war zwar fast vollständig versammelt, zwei Spieler waren allerdings angeschlagen. Leider waren mit dem 5:0 – Start der Gäste schon zu Beginn alle Pläne Makulatur. Die Abwehr präsentierte sich durchweg zu offen, vorne verhinderte eine Unmenge von Fehlern eine vernünftige Torausbeute. Beim Stand von 3:13 nutzte das Trainerteam des TV die erste Auszeit, um die Mannschaft etwas besser zu sortieren. Die Anspiele an den Kreis und der Übergang funktionierten dann recht gut, Freddy und David konnten sich mit insgesamt sieben bzw. zwölf Toren auszeichnen. Hinten fand man allerdings nach wie vor kein Mittel gegen den starken Rückraum der Gäste, in dem allein ein Rückraumhalber 13 Tore erzielte. Nach 35 Minuten führten die Geißböcke mit 30:18 und brachten das Spiel gegen zunehmend resignierende Eifler locker und verdient nach Hause. Bei 40 Gegentoren in 50 Minuten dürfte klar sein, weshalb zu keinem Zeitpunkt eine reelle Chance auf einen Punktbeginn bestand. 

TV Roetgen mD-Jugend – HSG Würselen        19:21 (10:12)

Gegen den erklärten Gruppenfavoriten, der seine Gegner bislang jeweils mit mehr als 20 Toren distanziert hatte, zeigten unsere Jungs eine Klasseleistung. Der Gegner trat mit voller Kapelle von 14 Spielern an, unser Team konnte nur auf zwei Wechselmöglichkeiten zurückgreifen. Mit einem Blitzstart ging der TV mit 4:1 in Führung, vergab aber im Anschluss zu viele Chancen, um die Führung zu halten. Ein sehr starker Spieler der HSG, der von Statur und Größe in keiner C-Jugend abgefallen wäre, war von der Eifeler Abwehr nicht zu bremsen. Die großartige kämpferische Leistung des Teams hätte dennoch einen Punkt verdient gehabt, wie Trainer Jörg voll des Lobes festhielt.

TV Roetgen m-Jugend – Eschweiler SG                   1:0        

Mit neun Spielern traten unsere Jungen gegen die Indestädter an und machten mit hoher Motivation von Anfang an klar, wo die Punkte bleiben sollten. In der Abwehr standen die TV-Boys gut zum Gegenspieler, vorne trugen sich fast alle in die Torschützenliste ein. Lasse und Jan taten sich dabei mit jeweils vier Toren und einer starken Defensivleistung hervor. Nachdem die Eifler  in der zweiten Halbzeit durch eine Umstellung auch den stärksten Spieler der ESG in den Begriff bekamen, waren die Weichen für einen klaren Sieg endgültig gestellt. 19:9 siegten die Rot-Gelben, was bei 7:3 Torschützen nach der Multiplikatorregel ein 105:27 ergab.

 

TV Roetgen wB-Jugend – HSG Merkstein         12:18 (5:6)

Gegen den Tabellenführer zeigten die TV Mädels eine durchaus ansprechende Leistung. Die Abwehr stand in der ersten Halbzeit bombensicher. Da man sich aber im ganzen Spiel in der Offensive gegen sehr defensiv stehende Gäste schwer tat, lag die HSG zur Pause in Führung. Bis zur 40. Minute war beim Stand von 11:13 noch alles drin, als die Verletzungen von Vivi und Chiara den Eiflerinnen keine Chance mehr ließen. Am Ende fiel der verdiente Sieg der Gäste um einige Tore zu hoch aus.

 

HSG Würselen wD-Jugend – TV Roetgen                               20:11 (10:4)

Nach der Klatsche gegen bärenstarke Merksteinerinnen in der Vorwoche präsentierte sich mit der HSG ein weiterer, allerdings nicht ganz so starker Gruppenfavorit. Dennoch hatten die Gäste erhebliche Schwierigkeiten in der Zuordnung und leisteten sich viele individuelle Fehler in der Abwehr. Die Gastgeberinnen nutzten die offene und etwas konfuse Deckung und überliefen immer wieder die TV-Girls. Da auch vorne eine Masse an technischen Fehlern zu verzeichnen war und sich unsere Mädels immer wieder die Lücken selbst zuliefen, lief auch dort nicht viel. In der zweiten Halbzeit kamen unser Mädchen etwas besser ins Spiel und auf vier Tore heran. Laura R. zeigte ihr Talent beim 1:1 und warf einige schöne Tore. Daneben traute sich nur Nike etwas, der Rest der Truppe war ersichtlich unsicher. Nächste Woche gegen SR Aachen dürfte mehr drin sein.

                          

HSG Würselen wE-Jugend – TV Roetgen       1:0

Etwas zu viel Respekt zeigten unsere Mädels, um bei der HSG etwas Zählbares mitzunehmen. Die Deckung stand dabei recht gut und ließ nur zehn Gegentreffer zu. Im Angriff taten sich die Gäste mit der zupackenden Abwehr der körperlich stärkeren Würselenerinnen schwer und erzielten ihrerseits nur fünf Treffer. Wegen des dennoch nie erlahmenden Kampfgeistes verdienten sich die TV-Girls aber ein Extralob von Trainerin Cornelia.




Oktober 2017

Oktober 2017
MoDiMiDoFrSaSo
392526272829301
402345678
419101112131415
4216171819202122
4323242526272829
44303112345
Sa. 04. November 09:00
Sa. 11. November 09:00