News

< zurück zu Meldung "Die Handballjugend am Wochenende 16.&17.09.2017"
26.09.2017 18:26 Alter: 21 days

Die Handballjugend am Wochenende 23.09./24.09.2017

Spielberichte unserer Handballjugend vom Wochenende 23. und 24. September 2017


Die Lage:

Ein klarer Sieg, eine böse Klatsche bei unseren Mädchen. Bei den Jungs standen B- und C-Jugend auf verlorenem Posten, D- und E-Jugend siegten deutlich. Ungeschlagen sind jetzt nur noch unsere Jungs der D-Jugend.

Die Spiele:

TV Roetgen wD-Jugend – HSG Merkstein I            4:35 (1:16)

Gut, die Gäste waren im Schnitt größer und körperlich stärker. Ja, sie sind eingespielt und lassen den Ball schon richtig gut laufen. Dennoch hätte sich das Trainerteam auch gegen dieses Klasseteam etwas mehr Gegenwehr von seinen Mädels erwartet. Schließlich gab es nach dem guten Saisonstart keinen Grund, in Ehrfurcht zu erstarren. So gab es denn eine böse Schlappe und nur ein Fazit: Mund abputzen und üben, üben, üben …

TV Roetgen wE-Jugend o.W. – VfL Langerwehe               0:1

Wegen der Mitwirkung einiger älterer Spielerinnen spielen unsere Mädchen ohne Wertung. Auch ohne Punkte aber eine tolle Mannschaftsleistung des Teams, das die Gäste mit 23:3 förmlich überrollte. Da alle acht Feldspielerinnen trafen, hätte sich mit Multiplikationsfaktor ein 184:6 für die Gelb-Roten ergeben. Wegen des Altersvorteils gehen die Punkte aber an die Wehe.

TV Roetgen mB-Jugend – BTB Aachen II               18:43        

Der Gast trat mit seiner starken C-Jugend aus der Oberliga an. Da sich ein Großteil der Gastgeber ebenfalls in dieser Altersgruppe befindet, war zumindest auf diesem Gebiet ein gewisses Gleichgewicht vorhanden. Auf allen anderen Gebieten lagen die Burtscheider klar vorne. Spielstark, schnell, aggressiv ließen sie unseren Jungs keine Chance. Bis zur Pause war noch etwas Gegenwehr bei den Eiflern zu erkennen, nach schnellem Rückstand hielt man nach katastrophalem Beginn den Rückstand bei neun Toren. In Halbzeit zwei ließ der TV in Abwehr und Passsicherheit weiter nach und resignierte zunehmend.

TVE Bad Münstereifel mC-Jugend – TV Roetgen          30:20  (15:10)

Lediglich mit dem Mindestkontingent von sechs Feldspielern sowie zwei Torhütern traten unsere Jungs in Heinos Heimat an. Tim, Anton, Moritz, Freddy und die beiden Jans fehlten. Die Gastgeber konnten auf einen vollen Kader von 14 Spielern zurückgreifen und nutzten diesen Vorteil auch aus. Nach ausgeglichenem Beginn zog der Gastgeber über 7:4 und 12:7 davon. Nach der Pause stellte das Trainerteam vorne auf zwei Kreisläufer um und variierte auch in der Defensive. Der Gastgeber profitierte aber dann auch von den schwindenden Kräften der Gelb-Roten. Der Spielverlauf blieb gleich, das Ergebnis wurde deutlich. Dennoch eine ordentliche und kampfstarke Leistung unserer geschwächten Jungs. Nächste Woche werden mit dann wieder stärkerer Besetzung und frischem Mut gegen den 1. FC Köln die Karten wieder neu gemischt.

TV Roetgen mD-Jugend – SV Eilendorf             24:12  (13:9)

Nach der spannenden Aufholjagd der Vorwoche ließen die TV-Jungs nach einer verschlafenen Anfangsphase keinen Zweifel mehr am Sieger des Spiels aufkommen. Vorne zeigten die Eifler sehenswert Spielzüge. Hinten stand die Abwehr gut. Was durchkam, entschärfte zu einem großen Teil Louis, der auch noch vier von fünf Siebenmetern hielt. Bis zum Schluss blieben die Gastgeber konzentriert und haderten allenfalls mit der einen oder anderen vergebenen Torchance. Trainer Jörg war zufrieden, Co Svenja konnte sich nach dem Debakel vom Vortag mit den Mädels zu ihrem Geburtstag zumindest mit dem Sieg der Jungs trösten.

TV Roetgen mE-Jugend – SR Aachen                               1:0

Mit einem starken Start klärten die Eifelboys schnell die Verhältnisse und gingen mit 7:1 in Führung. Nach der Pause kamen die Gäste auf. Die Gastgeber standen nicht mehr so gut in der Abwehr, die Konzentration ließ allgemein nach. Am Ende stand ein ungefährdeter 16:11- Erfolg, der bei sechs heimischen und fünf Aachener Torschützen mit der Multiplikatorregel ein 96:55 ergab.

 




Oktober 2017

Oktober 2017
MoDiMiDoFrSaSo
392526272829301
402345678
419101112131415
4216171819202122
4323242526272829
44303112345
Sa. 04. November 09:00
Sa. 11. November 09:00