Laufen

Rakkeschlauf 2012

Der 32. Intern. Volkslauf mit Halbmarathon und Wandern

fand statt am Samstag den 23. Juni 2012.

Ergebnisse und den Urkunden-Download findet Ihr bei my.raceresult.com.

Ausserdem freuen wir uns natürlich, wenn Ihr uns dort Eure Meinungen und Kommentare mitteilt.

Streckenpläne 2012

Halbmarathon und Volkslauf
Jogginglauf
 

32. Rakkeschlauf 2012 - Rückblick

Die Organisatoren des 32. Internationalen Rakkeschlaufs 2012 freuen sich über eine rundum gelungene Veranstaltung.

Die äußeren Bedingungen waren nahezu ideal: bei 20°, aufgelockerter Bewölkung und überwiegend Windstille konnten alle Läuferinnen und Läufer ihr Bestes geben.

Und auch die neue Streckenführung kam den meisten TeilnehmerInnen wohl entgegen: statt über die aus den Vorjahren bekannten und berüchtigen Cross-passagen führte die Strecke diesmal unter anderem über die 2011 fertiggestellte Ravel-Route - die zum Radweg umgebaute Eisenbahnstrecke der ehemaligen Vennbahn, die sich mit maximal 15% Steigung durch den Wald in Richtung Lammersdorf schlängelt. Das Echo über diese Änderung war zwar nicht ganz ungeteilt - der eine oder andere vermisste auf diesen zugegeben etwas eintönigen Teerstücken den "Eifelflair". Es überwogen aber die positivenen Resonanzen, insbesondere wurde gerade auch die Abwechslung gelobt: schliesslich führte der Halbmarathon nicht nur über besagten Radweg, sondern auch durch den Roetgener Walt rings um das namensgebende Naturdenkmal Rakkesch, vorbei an der Vennlandschaft am Poschleyer Weg sowie an den Hubertusteichen und ausserdem noch einige Kilometer durch die Ortslage Roetgen. Neben der Bodenbeschaffenheit wurde damit auch das Höhenprofil entschärft, und so lagen die meisten Zieleinlaufzeiten mehr oder weniger deutlich unter denen des Vorjahres.

Neben dem Halbmarathon standen noch ein 5km Jogginglauf und der 10km Volkslauf zur Wahl - beide ebenfalls in Teilen über die Ravel-Route - sowie zahlreiche Kinderläufe für alle Altersklassen. Während die Teilnehmerzahl der meisten Läufe in der selben Grössenordnung wie in den beiden Vorjahren lag, konnte der Halbmarathon mit 145 Finishern nochmals deutlich zulegen (2011: 117, 2010: 108, 2009: 128).

Auch für die bereits langjährig bewährte Organisation und das Rahmenprogramm gab es wieder viel Lob: von der Anmeldung über die Streckenbeschilderung und Verpflegungsstationen bis zum Zieleinlauf und dem anschliessenden Angebot an Speisen und Getränken wurden alle Sportlerinnen und Sportler bestens betreut, und auch die Kinder und Zuschauer kamen Dank Hüpfburg, Kuchentheke und kurzweiliger Moderation durch Anja Krott auf ihre Kosten.

Die Organisatoren bedanken sich bei den vielen Helferinnern und Helfern, deren Einsatz auf dem Sportplatz und an den Laufstrecken diese Veranstaltung erst ermöglicht hat, sowie natürlich bei allen Sportlerinnen und Sportlern, die durch ihre Teilnahme dafür gesorgt haben, dass sich dieser Einsatz wieder einmal gelohnt hat.

Danke Euch allen, und wir hoffen, dass wir uns im nächsten Jahr gesund wiedersehen zum

33. Internationalen Rakkeschlauf 2013!

32. Rakkeschlauf 2012 - Fotos

Bilder vom Rakkeschlauf findet Ihr in den folgenden Webalben:
Rakkeschlauf 2012 KL Rakkeschlauf 2012 JS Rakkeschlauf 2012 AM
Vielen Dank an Klaus Heidmann und Jürgen Schnakenberg für die tollen Fotos.